Patroninnen für unsere Lernhäuser: 4 vorbildliche Frauen

Wir freuen uns sehr, dass Anne Frank seit der Gründung 1957 die Namensgeberin für unsere Realschule ist. Denn das jüdisch-deutsche Mädchen, das in ihrem Versteck all ihre Gedanken, Erlebnisse und Träume in ihr Tagebuch schrieb, ist für unsere Schülerinnen ein großes Vorbild. Hinzu kommen die 4 Patroninnen der Lernhäuser, an denen sich die Schülerinnen orientieren können.

Weibliche Idole regen zum Nachdenken an

Es gibt immer wieder Tage, an denen Mädchen und Jugendliche nicht mehr weiter wissen oder zwischen zwei Möglichkeiten hin- und hergerissen sind. Eine Möglichkeit, um sich im Schulalltag und im Leben besser orientieren zu können, sind Vorbilder.

Dabei hilft es auch, den Lebensweg dieser Frauen nachzuvollziehen – denn viele Eigenschaften, die sie später berühmt werden ließen, entwickelten sie meist schon als Kinder und Jugendliche.

Weil die Anne-Frank-Realschule eine Ganztagsschule für Mädchen ist, haben wir 4 vorbildliche Frauen ausgewählt. Jede Patronin steht für ein Lernhaus und wird dort besonders geehrt.

Bei Stress, Problemen und Zweifeln regen weibliche Vorbilder unsere Schülerinnen zum Nachdenken an:

  1. Was würde Frau X jetzt an meiner Stelle sagen oder machen?
  2. Welche Argumente hätte sie?
  3. Wie hätte sie mein Problem gelöst?
Hier geht’s weiter …

Foto: https://pixabay.com/de/photos/wow-begeisterung-beifall-staunen-3569893