Schule

Die Städtische Anne-Frank-Realschule ist seit 1957 eine Mädchenrealschule und seit September 2007 eine sechsstufige Realschule mit den drei Ausbildungsrichtungen:
naturwissenschaftlicher, sprachlicher und sozialer Zweig.

Auf Elternwillen entwickelte sich die Städtische Anne-Frank-Realschule zum Schuljahr 2012/13 zur Schule im Ganztag.


Eine zentrale erzieherische Aufgabe, der sich das Kollegium stellt, ist das Selbstwertgefühl der Mädchen zu stärken, sie zur Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit zu erziehen und sie erleben zu lassen, dass Naturwissenschaft und Technik interessant sind und Freude machen können.

Denken lernen, Lernen lernen, Selbstvertrauen entwickeln, Inhalte von Wahlkursen und ein Untericht, der durch Methodenvielfalt gekennzeichnet ist, sind die Voraussetzungen dafür, auf das lebenslange Lernen vorzubereiten. Ziel verschiedener, gerade auch fächerübergreifender, Projekte und Veranstaltungen ist es, den Blick für neue Berufsfelder zu erweitern, die Hinführung zu informationstechnischen Berufen, aber auch in den naturwissenschaftlichen Zweig unserer Schule.

Unterstützt wird die tägliche pädagogische Arbeit durch eine Vielzahl von Projekten, meist mit externen Referentinnen und Referenten, Moderatorinnen und Moderatoren. Projekte, die alle, so unterschiedlich sie auch sein mögen, zum Ziel haben, den Mädchen neue Wege aufzuzeigen, sie zu ermutigen, auch einmal "frauenuntypische" Berufe ins Auge zu fassen, schlicht ihre eigene Wahrnehmung zu vergrößern.

Im Sinne der ganzheitlichen Erziehung werden Schülerinnen zu Tutorinnen und Mediatorinnen ausgebildet, können ihre sozialen Kompetenzen durch Mitarbeit in den verschiedenen Arbeitskreisen, wie z.B. Schülerinnenzeitung, Schülerinnencafeteria, Pausendienst, Schulsanitätsdienst etc. unter Beweis stellen oder können ihr Talent in der Theatergruppe zeigen.

Die Schule ist umgeben von großzügigen Grünanlagen mit Schulgarten und Biotop. Wir verfügen über zwei Physiksäle, einen Chemiesaal, einen Biologiesaal, einen Musiksaal, drei EDV-Fachlehrsäle, eine Schulküche, zwei Turnhallen, einen Werkraum und einen Keramikraum.

Beitrag der AFR zur Gründungsfeier der Deutschen Schulakademie: