Unser Journal

Dürfen wir vorstellen: Unser Journal. Es ersetzt das bisherige Logbuch.
Wir würden Ihnen gerne kurz unser neues Journal vorstellen:

Logbuch-Gespräche mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer

  • Jede Woche haben wir die Gelegenheit, mit einem unserer Klassenlehrkräfte ein Einzelgespräch zu führen.

  • Diese Gespräche dauern meist zwischen 5 und 10 Minuten.

  • Sie bieten uns die Möglichkeit, dass wir uns über unseren Lernfortschritt unterhalten und uns neue Ziele setzen.

  • Dieses Gespräch ist vertraulich und bietet uns auch die Möglichkeit über Probleme zu sprechen, bei dem uns eines der vielen Beratungsteam der Schule unterstützen könnte.

 

Wofür ist das Journal also da?

  • Wir notieren wichtige Telefonnummern, Ansprechpartner und Adressen.

  • In der Jahresübersicht tragen wir ein, wann wir  Stegreifaufgaben oder Schulaufgaben, schreiben, Referate gehalten werden oder sonstige Projekte oder Aktivitäten stattfinden.
  • Jede Schulwoche passt auf eine Doppelseite. So können wir für die Woche planen, unsere To dos aufschreiben und unsere ILZ-Stunden planen.
  • Auf den Seiten für die ILZ-Stunden tragen wir ein, was wir alles gemacht und gelernt haben und lassen es die Lehrkräfte unterschreiben.

  • In den Logbuchgesprächen können wir gemeinsam mit der Lehrkraft oder auch schon vorher unsere Ziele notieren und was wo wir uns noch besser organisieren können. Hier hat unsere Lehrkraft auch die Möglichkeit uns ein Lob aufzuschreiben, über das wir uns natürlich immer sehr freuen.

  • Im hinteren Teil des Journals gibt es ausreichend Platz für unsere Notenübersicht, mehrere Vorlagen für Stundenpläne und verteilt über das gesamte Heft viel Platz für Spiele, kreatives Malen und vieles mehr.

Wichtige Dokumente: