Die Schul-Sanitäterinnen sind im Notfall für dich da!

Du hast dich beim Sport verletzt? Du bist umgeknickt? Oder hast dir in den Finger geschnitten? Dann bist du sicherlich heilfroh, wenn innerhalb von 3 Minuten der Sanitätsdienst zur Stelle ist und dir Erste Hilfe leistet. Hier erfährst du mehr über unsere ausgebildeten Schul-Sanitäterinnen.

Schülerinnen absolvieren einen Erste-Hilfe-Kursus

Jeden Tag kommen viele Menschen an der Anne-Frank-Realschule zusammen. Und da kommt es leider auch immer wieder vor, dass sich jemand verletzt:

  • Am häufigsten wird schnell mal nur ein Pflaster gebraucht. Oder ein Cool-Pack bei einer Verstauchung. Oder eine Pinzette, um einen kleinen Splitter rauszuziehen.
  • Manchmal müssen die Schul-Sanitäterinnen aber auch den Atem und den Puls bei jemandem prüfen oder ein Mädchen in die stabile Seitenlage bringen.
  • In anderen Fällen genügt es vielleicht, eine verletzte Schülerin zu beruhigen – aber auch das will gelernt sein.
  • Vor allem bei heftigen Verletzungen müssen die Schul-Sanitäterinnen schnell und „richtig“ handeln, bis der Rettungswagen kommt.

Die Bilanz der Schul-Sanitäterinnen für 2017 / 2018:

  • Die in Erster Hilfe ausgebildeten Mädchen behandelten rund 400 kleinere Verletzungen und mehr als 30 heftige Blessuren.
Schulsanitätsdienst an der AFR: fachlich kompetent und gut ausgestattet

Zurzeit gibt es 22 Schülerinnen aus der 7. bis 10. Jahrgangsstufe, die einen großen Erste-Hilfe-Kursus absolviert haben:

  • Jeden Tag bilden 3 Schulsanitäterinnen ein Team, das sich in den Pausen im Sanitätszimmer aufhält und verletzten oder kranken Schülerinnen hilft.
  • Die „Schulsanis“ der 9. Klassen sind mit einem Pager ausgestattet, das sie den ganzen Schultag bei sich tragen. Wenn ein Notfall beim Sekretariat gemeldet wird, aktivieren die Sekretärinnen die Schüler-Sanitärinnen über den Pager.
  • Unsere Sanitäterinnen können jederzeit Wunden oder größere Verletzungen an jedem Ort der Schule versorgen, weil unser Notfallrucksack mit einem neuen Stethoskop und einem Puls-Oxymeter ausgestattet wurde, mit dem man den Herzrhythmus und die Sauerstoffsättigung im Blut messen kann.