Mädchenbeauftragte

Zum Umgang mit Jungs, zu Liebe und Partnerschaft und anderen Mädchenthemen können unsere Schülerinnen die Mädchenbeauftragte ansprechen. Die Biologie- und Physiklehrerin können sie auch um Rat fragen, wenn sie sich sexuell bedrängt oder belästigt fühlen oder wenn sie einfach nur mal so über etwas reden möchten.

Die Mädchenbeauftragte organisiert Projekte für alle Jahrgangsstufen

5. Klasse

  • Rotes Klassenzimmer: Informationen zur körperlichen Entwicklung und Pubertät – zusammen mit dem Projekt Amanda vom Verein für psychosoziale Initiativen (VfpI) e.V.

6. Klasse

  • AG Selbstverteidigung – zusammen mit Gabriele Halligan
  • Besuch bei einer Frauenärztin – zusammen mit einer Gynäkologin

7. Klasse

  • Die Schülerinnen reflektieren über sich und ihr Selbstbild – zusammen mit dem Frauengesundheitszentrum München (FGZ)

8. Klasse

  • „Sichere Wiesn“ – zusammen mit der Beratungsstelle Imma e.V.
  • „Ich bin es mir wert“: Toleranz gegenüber der Vielfalt von Lebensstilen stärken, z. B. für Menschen mit anderen sexuellen Orientierungen – zusammen mit dem Frauengesundheitszentrum München (FGZ)

9. Klasse

  • „Safer Sex im Multiplex“ – zusammen mit der Münchner Aids-Hilfe e.V.
  • Alkohol, Rauchen, Drogen und Sucht – zusammen mit der Krankenkasse AOK

10. Klasse

  • HIV und Geschlechtskrankheiten – zusammen mit der Dermatologischen Klinik

Kontakt:

  • Frau Krammer (A101)
  • Frau Oberpriller (A101)
  • Den Schaukasten der Mädchenbeauftragten findet ihr im A-Bau neben dem Sanitätszimmer.

Sie möchten über unsere Schule mehr erfahren? Du hast noch Fragen?


Foto: