Bewegte Schule: Gut für den Rücken und für die Entspannung

Wir bewegen uns alle zu wenig! Vor allem in einer Ganztagsschule wie der Anne-Frank-Realschule sitzen die Schülerinnen stundenlang auf ihren Stühlen. Mit den Übungen der bewegten Schule kommen die Mädchen mitten im Unterricht auf Trab – oder sie lernen, sich zu entspannen.

Übungen für alle, die gerade müde und schlapp sind

Endlich Pause! Das denken viele Schülerinnen, wenn sie sich 90 Minuten lang non-stopp auf Mathe, Physik oder Chemie konzentriert haben. Die Pausen an der AFR dauern 20 bzw. 10 Minuten, zum Essen gibt es mittags eine 45 Minuten lange Pause.

Doch all diese Verschnaufpausen zwischendurch reichen meist nicht aus, um den ganzen Tag fit zu bleiben.

Und was passiert dann? Einige Mädchen gähnen und schauen verträumt aus dem Fenster. Andere werden zappelig und können nicht mehr still sitzen. Wieder andere spüren ein leichtes Ziehen im Rücken oder bekommen Kopfschmerzen.

Zusätzliche Pausen mitten im Unterricht

Meist bemerken die Lehrerinnen und Lehrer mitten in einer Doppelstunde, dass es sinnvoll wäre, den Schülerinnen jetzt eine zusätzliche Pause zu gönnen. Umgekehrt ist es an der AFR aber auch erwünscht, dass sich die Schülerinnen melden, wenn sie meinen, dass es mal wieder Zeit für Bewegung oder Entspannung sei.

Die „Bewegte Schule“ soll zu einem festen Bestandteil im Schulalltag der AFR werden. Daher lassen sich Mädchen aus der 5. bis 7. Klasse zu „bewegten“ Expertinnen ausbilden.

In den Fortbildungen, die einmal pro Woche angeboten werden, lernen sie verschiedene Angebote kennen:

  • Sie leiten ihre Mitschülerinnen an, sich im Klassenraum oder auf dem Freigelände gezielt zu bewegen.
  • Sie machen auf das dynamische Sitzen aufmerksam und zeigen, welche Möglichkeiten es dafür gibt.
  • Sie können aber auch Massagetechniken und Entspannungsübungen vermitteln.
  • Bei unseren Treffen tauschen wir uns auch über die Erfahrungen der Anleiterinnen in ihren Klassen aus.

Aktiv und fit im Unterricht

In den höheren Jahrgängen haben die Mädchen von der bewegten Schule dann genügend Angebote beisammen, sodass sie nach eigenem Ermessen oder auf Nachfrage aktiv werden können. Sprecht sie einfach an, wenn ihr euch auch mal zwischendurch im Unterricht bewegen oder entspannen wollt.

Kontakt:

  • Kathrin Haux im roten Lernhaus